Kontakt:

E-Mail: rezeption@physio-vandebeek.de
Telefon: 05302-930032
Fax: 05302-8053520

Öffnungzeiten:

Montag 07.00- 20.00 Uhr
Dienstag 07.00- 20.00 Uhr
Mittwoch 07.00- 20.00 Uhr
Donnerstag 07.00- 20.00 Uhr
Freitag 07.00- 13.00 Uhr
Samstag Geschlossen
Sonntag Geschlossen

Die Behandlung erfolgt vorwiegend durch manualtherapeutische Handgriffe, bei denen teilweise große Kraft oder mit Impulsen das Gewebe

bearbeitet wird, die der Therapeut auf Basis der FDM Diagnose anwendet.

  •  teilweise wird stark auf bestimmte Punkte oder Bahnen des Gewebes gedrückt
  • andere Handgriffe werden mit Zug oder Druck im Bereich von Gelenken durchgeführt
  • auch flächige Behandlungen der oberflächlichen Gewebeschichten können bestimmte Beschwerden lindern

Behandlungsmöglichkeiten am Bewegungsapparat

  • akute Schmerzen durch Verstauchungen, Verrenkungen, Zerrungen
  • Sportverletzungen
  • Chronische Beschwerden an Rücken, Schulter, Nacken, etc.
  • Bewegungseinschränkungen

Fasziendistorsionsmodell

Das Modell wurde vom amerikanischen Arzt und Osteopathen Stephen Typaldos D.O. beschrieben. In diesem Modell wird die Ursache von körperlichen Beschwerden und Funktionseinschränkungen auf eine oder mehrere von sechs typischen Verformungen der menschlichen Faszien zurückgeführt. Werden diese Distorsionen korrigiert, können Schmerzen und Bewegungseinschränkungen effektiv, messbar und nachvollziehbar behandelt werden. Die FDM Diagnostik basiert auf die Interpretation der Schmerzgestik des Patienten. Durch eine spezielle Deutung können intuitive Gesten entschlüsselt werden und geben direkte Hinweise auf Faszienverformungen.

 

Über die Therapie Möglichkeiten bei uns in der Praxis informieren wir Sie gern in einem persönlichem Gespräch